Sächsische Verhältnisse in Bautzen

Am 10. Januar 2015 fand in Bautzen eine asylfeindliche Demonstration mit mehreren hunderten Teilnehmer_innen statt. Viele Menschen drückten ihren Protest gegen diesen Aufzug durch kurzzeitigen Blockaden der Aufmarschstrecke und weiteren Aktionen aus. Am Abend kam es zu einem Angriff von Rechten auf das Lautsprecherfahrzeug, welches auf der Demonstration des Bündnisses „Bautzen bleibt bunt - Budyšin wostanje pisany“ mitgefahren ist. Dabei wurden Spiegel und Scheinwerfer beschädigt, ein Transparent gestohlen, die Anwesenden massiv bedroht. Zwar konnten die eingesetzten Polizeibeamten diesen Angriff nicht verhindern, ein Beamter der Bereitschaftspolizei Dresden hatte jedoch Zeit, eine gravierende Ordnungswidrigkeit festzustellen. Er stellte fest, dass der Fahrer des Lautsprecherfahrzeuges kurz vor dem Angriff angeblich ohne angelegten Sicherheitsgurt fuhr. Dafür sind nun 30 Euro fällig. Ohne Worte oder eben Sächsische Verhältnisse in Bautzen Wer den Fahrer, der auf Hartz IV angewiesen ist, solidarisch bei der Strafe unterstützen will, kann gern eine Spende auf das Konto des Tamara Bunke Vereins mit dem Verwendungszweck 10.01.15 BZ überweisen. Bankverbindung: Tamara Bunke Verein DE20 8505 0100 3000 0825 80 Verwendungszweck 10.01.15 BZ Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

Tags: ,

Comments are closed.