Dynamo Dresden übergibt Preis an Infoladen Zittau

vordere Reihe: v.l.n.r.: Ramona Gehring, Jens Thöricht, Andreas Ritter

vordere Reihe: v.l.n.r.: Ramona Gehring, Jens Thöricht, Andreas Ritter

Vor Anpfiff des Spieles SG Dynamo Dresden gegen Arminia Bielefeld am 11. Mai 2014 in Dresden wurde vor ausverkauftem Stadion der Preis für das Engagement gegen Gewalt und Ausgrenzung sowie für Akzeptanz und Menschlichkeit an Ramona Gehring und Jens Thöricht vom Team des Infoladen Zittau übergeben. Der Präsident des traditionsreichen ostdeutschen Sportvereins, Andreas Ritter, übergab den Pokal und den Scheck höchstpersönlich. Er dankte für das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder des Infoladen Zittau. „Wir freuen uns nach wie vor riesig, dass unser Engagement eine solch bedeutende Würdigung erfährt. Bereits jetzt haben wir viele Ideen, die wir in den nächsten zwölf Monaten  mit der SG Dynamo Dresden verwirklichen wollen.“, so Jens Thöricht vom Infoladen Zittau. Der SGD-Preis wurde zum dritten Mal vergeben und fördert einen Verein, eine Initiative oder ein Projekt, welches sich „Stark gegen Diskriminierung“ macht. Der Infoladen Zittau erhält eine einmalige Förderung von 5.000 Euro und arbeitet ein Jahr partnerschaftlich mit Dynamo Dresden zusammen. Weitere Informationen unter http://infoladen-zittau.de/infoladen-zittau-erhaelt-den-sgd-preis-2014/

Tags: , , ,

Comments are closed.