Posts Tagged ‘Emil’

Festival „Music Across The Border”

Posted on März 7th, 2012 by Admin  |  No Comments »

Vom 23. bis 25. Februar 2012 fand im Zittauer Emil das „Music Across The Border“ statt.

Am ersten Tag wurde der Film „Kriegerin“ gezeigt. Das Drama „Kriegerin“ erzählt von einer „Nationalen Aktivistin“ in Ostdeutschland, die ihre rechtsextreme Gesinnung ungehindert ausleben kann. Newcomerin Alina Levshin spielt diese Rolle einfach mitreißend. Mehr als 40 Menschen interessierten sich für den Film. Interessant, wenn auch klischeebeladen.

Ab Freitag wurde die Ausstellung „Brennpunkt Ostsachsen – Nazis im Gegenwind“ gezeigt. Viele, die die Konzerte am Freitag- und Sonnabendabend besuchten, nutzten die Möglichkeit, sich zu informieren.

Am Sonnabend gab es vor dem Konzert einen  Vortrag über die aktuelle Situation der Sinti und Roma im Norden der tschechischen Republik. Zwei Aktivist_innen, die sich auch in der Initiative „Solidarity with Czech Roma engagieren“ informierten über die Hintergründe und zeigten auch Möglichkeiten auf, wie Solidarität praktisch werden kann. Wer sich für das Thema interessiert oder solidarisch mit den Betroffenen sein will, kann sich gern an den Infoladen Zittau (www.infoladen-zittau.de) oder den Tamara Bunke Verein wenden (www.tamarabunkeverein.de.vu)

Das Festival wurde abgerundet durch verschiedene Informations- und Verkaufsstände. So nutzte der Löbauer Verein „Augen auf“ (www.augenauf.net) wie auch der „Autonomal Versand“ (www.autonomal-versand.net) die Möglich sich zu präsentieren.

PM: Antifa – Soli – Weekend in Zittau

Posted on März 23rd, 2011 by Admin  |  No Comments »

Am Freitag, den 01.April 2011 beginnt das Antifa-Soli-Weekend im Zittauer Café Emil 19 Uhr mit einer Buchlesung. Aktivisten des Dresdner Buchladens „König Kurt“ werden aus dem Buch “abschiet tatsächlich” vorlesen. Neben der Ausstellung „Brennpunkt Ostsachsen – Nazis im Gegenwind“ werden ab 21 Uhr die Liedermacher  „Klampf Attacke“ aus Schleswig Holstein und „paSte“ aus Pirna ihre Musikstücke präsentieren. Beide vereint, dass die Kraft der Widerstandsbewegung gegen Faschismus und Nationalsozialismus sich auch in ihren Liedern ausdrückt, die aber immer mehr in Vergessenheit geraten.

Am Sonnabend, den 02.April 2011, tritt die bekannte Hip Hop Band aus Köln „Microphon Mafia“ auf. Begleitet werden sie von der Hardcore / Punkband „Final Effort“ aus Leisnig.

Die Einnahmen des Wochenendes werden für Anwaltskosten von Antifaschist_innen, welche unter anderem am 19.Februar 2011 den Naziaufmarsch in Dresden blockierten, verwendet.

Veranstaltet und unterstützt wird das Antifa-Soli-Weekend 2011 von dem Tamara-Bunke-Verein, der Antifa Lausitz, der LINKEN. Görlitz und dem Infoladen Zittau.