Warning: Constant WP_MEMORY_LIMIT already defined in /customers/b/0/0/infoladen-zittau.de/httpd.www/wp-config.php on line 90 Couleur Noir » Blog Archive » Filmvorführung ‚Rebellen am Ball‘ am 03. Juni 2015 im Zittauer Hausprojekt IW18

Filmvorführung ‚Rebellen am Ball‘ am 03. Juni 2015 im Zittauer Hausprojekt IW18

rebellenAmBallAm Mittwoch, dem 3. Juni 2015, zeigt das Team vom Infoladen Zittau in Zusammenarbeit mit dem Fanprojekt Dresden um 19 Uhr im Hausprojekt IW18 (Innere Weberstraße 18 in Zittau) den Film „Rebellen am Ball“. Anschließend kann sich mit Vertretern des Infoladen Zittau und des Fanprojektes Dresden über die Frage, ob Fußball die Welt verändern kann, ausgetauscht werden.

Kein geringerer als Fußball-Legende Eric Cantona ging diese Frage nach und stellt im Film fünf engagierte Kicker rund um den Erdball vor, für die Profisport und gesellschaftliche Verantwortung zusammengehören.

So rief der ivorische Fußballspieler Didier Drogba 2004, inmitten des blutigen Bürgerkriegs an der Elfenbeinküste, zur Einigung auf und bat die gegnerischen Parteien um Waffenruhe. Der Chilene Carlos Caszely protestierte 1973 öffentlich gegen die Diktatur von General Pinochet. Der französische Nationalspieler Rachid Mekhloufi kehrte während des Algerienkrieges unerkannt in seine Heimat zurück, um die Unabhängigkeitsbewegung zu unterstützen. Der jugoslawische Nationalspieler Predrag Pašic gründete in den 90er Jahren eine multi-ethnische Fußballschule im besetzten Sarajewo. Der Brasilianer Sócrates forderte während der Militärdiktatur in den 80er Jahren unermüdlich freien Wahlen ein – was ihm den Spitznamen „Dr. Demokratie“ einbrachte. Diese Sportler wurden jenseits ihrer sportlichen Leistungen zu Galionsfiguren für politischen Widerstand und gesellschaftliche Auflehnung.

Denn Fußball ist mehr als ein Millionengeschäft und sportliche Unterhaltung, wie Eric Cantona unterstreicht: „Ich will von etwas anderem erzählen: von echten Werten und echten Männern, von meiner Fußballwelt. Von Fußball, wie ich ihn spielte und wie ich ihn liebe – von Solidarität, Brüderlichkeit und Freiheit. Und ich möchte erzählen, warum dieser Fußball heute wichtiger ist denn je. Denn die Welt zu verändern, ist immer noch möglich.“

Tags: , ,

Comments are closed.