Asyl – vor welchen Herausforderungen steht der Landkreis Görlitz und die Kommunen?

Mehr als 1.000 Asylsuchende und Flüchtlinge sind im Landkreis Görlitz untergebracht. Welche Herausforderungen gibt es in der Unterbringung wie auch in der sozialen Betreuung. Hat der Landkreis ein Integrationskonzept und was müsste in diesem verankert werden? Read the rest of this entry »

Ist der öffentliche Personennahverkehr im ländlichen Raum auf Dauer sichergestellt?

Flyer infoladen webWelche Konzepte sind sinnvoll, wenn die Bevölkerungsdichte und die Anzahl der Einwohner sinkt? Seit einigen Jahren ist bei jungen Großstadt-Menschen im führerscheinfähigen Alter der Trend zu beobachten, auf ein eigenes Auto zu verzichten: Das Geld wird lieber für Reisen oder ein Smartphone ausgegeben, die Mobilitätsbedürfnisse werden durch intermodale Lösungen (ÖPNV, Car-sharing, Fahrrad usw.) befriedigt. Kürzlich berichtete die KVG Dreiländereck (Busunternehmen im Altkreis Löbau-Zittau), diesen Trend partiell auch in ihrem Unternehmen zu beobachten: Wie muss ein ÖPNV-Angebot im ländlichen Raum aussehen, um diese Entwicklung zu unterstützen? Und wie bleibt dieses ÖPNV-Angebot für die öffentliche Hand bezahlbar? Welche Kooperationsmöglichkeiten innerhalb des sogenannten Umweltverbundes (zu Fuß, Fahrrad, öffentlicher Verkehr, Car-sharing) gibt es? Zu Diskussion über das Thema lädt das kommunalpolitische Forum Sachsen e.V. am 15. Dezember 2015 um 17:00 Uhr in den Infoladen Zittau (Äußere Weberstraße 2) ein. Als Gesprächspartner konnten Matthias Böhm, Verkehrsplaner, und Kreisrat Jens Thöricht (DIE LINKE) gewonnen werden.

Bevölkerung im Wandel – vor welchen Herausforderungen steht der Landkreis und seine Städte?

Flyer infoladen webWerden Stadtteile oder Dörfer mit wenigen Einwohnern aufgegeben und der Natur rücküberlassen? Ist die Daseinsvorsorge in Gefahr und kann die öffentliche Sicherheit noch überall gewährleistet werden? Zu Diskussion über das Thema lädt das kommunalpolitische Forum Sachsen e.V. am 26. November 2015 um 18:00 Uhr in den Infoladen Zittau (Äußere Weberstraße 2) ein. Als Gesprächspartner konnten die Landtagsabgeordnete Franziska Schubert (Bündnis 90/Die Grünen), Kreisrätin Tina Hentschel (CDU), Stadträtin Caro Mahn-Gauseweg (Piraten) und Kreisrat Jens Thöricht (DIE LINKE) gewonnen werden.

Richtlinie „Kosten der Unterkunft“ (KdU) und ihre Auswirkungen auf die Betroffenen im Landkreis Görlitz

Flyer infoladen webIm Februar 2015 wurde dem Kreistag die Richtlinie „KdU“ zur Kenntnis gegeben. Zwei Hauptkritikpunkte an der vorgelegten Verwaltungsrichtlinie gab es. Zum einen, dass die Mitglieder des Kreistages diese nur zur Kenntnis nehmen sollten und es sich um keine Satzung handelt, die der Kreistag beschließt. Zum anderen waren die Wohnungsbauunternehmen nach unserer Erkenntnis nicht oder nur kaum in den Entstehungsprozess eingebunden. Mittlerweile werden Betroffene aufgefordert, ihre Kosten zu senken. Welche Auswirkungen hat die Richtlinie im Landkreis Görlitz auf die darauf angewiesenen Mieter, aber auch auf die Vermieter? Zu Diskussion über das Thema "Richtlinie „Kosten der Unterkunft“ (KdU) und ihre Auswirkungen auf die Betroffenen im Landkreis Görlitz " lädt das kommunalpolitische Forum Sachsen e.V. am 12. November 2015 um 17:00 Uhr in den Infoladen Zittau (Äußere Weberstraße 2) ein. Als Gesprächspartner konnten Rechtsanwalt Gregor Janik, Kreisrat Jens Thöricht (DIE LINKE) gewonnen werden. Eine Vertreterin der Wohnungsbaugenossenschaft Zittau und des Landkreises Görlitz sind angefragt.

Soziale Weihnachtsfeier im Infoladen Zittau

Bild kleinAm 12. Dezember 2015 findet eine soziale Weihnachtsfeier für Menschen und Familien statt, die durch die unsoziale Bundes- und Landespolitik besonders betroffen sind. Ebenfalls sind die Betroffenen der unmenschlichen Asylpolitik eingeladen. „Der Tamara-Bunke-Verein lädt von 15 bis 17 Uhr in den Infoladen Zittau zu Kaffee, Kakao und Stollen in gemütlicher Atmosphäre ein. Wir bedanken uns bei der Stadt Zittau für die Unterstützung dieser Veranstaltung“, so die Vereinsvorsitzende Ramona Gehring. Der Infoladen Zittau befindet sich in der Äußeren Weberstraße 2.

Asyl – vor welchen Herausforderungen steht der Landkreis Görlitz und die Kommunen?

Mehr als 1.000 Asylsuchende und Flüchtlinge sind im Landkreis Görlitz untergebracht. Welche Herausforderungen gibt es in der Unterbringung wie auch in der sozialen Betreuung. Hat der Landkreis ein Integrationskonzept und was müsste in diesem verankert werden? Zu Diskussion über das Thema " Asyl – vor welchen Herausforderungen steht der Landkreis Görlitz und die Kommunen? " lädt das kommunalpolitische Forum Sachsen e.V. am 16. September 2015 um 17:00 Uhr in den Infoladen Zittau (Äußere Weberstraße 2) ein. Entsprechend § 6 Abs. 1 VersG sind Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von der Versammlung ausgeschlossen. In entsprechenden Fällen machen wir von unserem Hausrecht Gebrauch.

Damit es nie wieder geschehen kann…

Am 04. Juli 2015 jährte sich die Ermordung von Walter Richter, Max Niklas und Arthur Thiermann an der Schneise 31 in Altenberg durch die Gestapo zum 80. Mal. Read the rest of this entry »

„Rebellen am Ball“

Filmvorfuehrung

Filmvorführung

Am 3. Juni 2015 zeigte das Team vom Infoladen Zittau in Zusammenarbeit mit dem Fanprojekt Dresden im Hausprojekt IW18 (Innere Weberstraße 18 in Zittau) den Film „Rebellen am Ball“. Anschließend wurde sich in gemütlicher Runde darüber ausgetauscht, ob es auch in der ostsächsischen Fußballszene zu Diskriminierungen kommt. Diskriminierung in der ostsächsischen Fußballszene? Diese Frage lässt sich nicht ohne Umwege beantworten, sodass es einiger Erklärungen bedarf. Zunächst darf ein Blick in die Satzung des Fußballverbandes Oberlausitz geworfen werden. Dort ist in § 2 zu lesen: „Der FVO tritt extremistischen, rassistischen, fremdenfeindlichen, gewaltverherrlichenden und sexuell diskriminierenden Auffassungen und Aktivitäten, sowie allen Erscheinungen von sexueller Gewalt entschieden entgegen.“ Read the rest of this entry »

Reingefeiert

Filmvorführung

Filmvorführung

Am 7. Mai 2015, dem Vorabend des 70. Jahrestages des Endes des Hitlerfaschismus, wurde im Wohn- und Arbeitsprojekt IW18 der Film NO PASARAN erstmalig in Ostsachsen gezeigt. Der multinationale Dokumentarfilm, der in sechs europäischen Ländern spielt, erzählt die Geschichte der letzten ZeitzeugInnen, die im Spanischen Bürgerkrieg und im Zweiten Weltkrieg gegen den Faschismus gekämpft haben. NO PASARAN ist ein bewegendes Porträt der europäischen Widerstandsgeschichte. Read the rest of this entry »

Filmvorführung ‚Rebellen am Ball‘ am 03. Juni 2015 im Zittauer Hausprojekt IW18

rebellenAmBallAm Mittwoch, dem 3. Juni 2015, zeigt das Team vom Infoladen Zittau in Zusammenarbeit mit dem Fanprojekt Dresden um 19 Uhr im Hausprojekt IW18 (Innere Weberstraße 18 in Zittau) den Film „Rebellen am Ball“. Anschließend kann sich mit Vertretern des Infoladen Zittau und des Fanprojektes Dresden über die Frage, ob Fußball die Welt verändern kann, ausgetauscht werden. Kein geringerer als Fußball-Legende Eric Cantona ging diese Frage nach und stellt im Film fünf engagierte Kicker rund um den Erdball vor, für die Profisport und gesellschaftliche Verantwortung zusammengehören. Read the rest of this entry »