Sowjetischer Soldatenfriedhof in Zittau, Ortsteil Eichgraben

Eingang zum sowjetischen Soldatenfriedhof in Eichgraben

Eingang zum sowjetischen Soldatenfriedhof in Eichgraben

45 vorwiegend sowjetische Soldaten sollen auf dem sowjetischer Soldatenfriedhof in Eichgraben begraben sein. Laut der Ortschronistin Thea Rudolph “starben die meisten an Tuberkulose oder aufgrund des Verzehrs großer Mengen unreifen Obstes“. Die Übersetzung der kyrillischen Inschrift auf dem Ehrenmal lautet: „Ewige Erinnerung an die Helden, die im Kampf für die Freiheit unserer sowjetischen Heimat gefallen sind“. Schlicht und einfach steht auf den Gräbern „неизвестный“, übersetzt so viel wie „Unbekannt“. Quelle: Eigenrecherche
Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.

Powered by WordPress | Compare Premium WordPress Themes
Gedenkkultur.info, c/o. Infoladen Zittau, Äußere Weberstraße 2, 02763 zittau