Denkmal für die »Opfer des Faschismus« am Wilhelmsplatz

Denkmal für die »Opfer des Faschismus« am Wilhelmsplatz

Denkmal für die »Opfer des Faschismus« am Wilhelmsplatz

Das 1948 errichtete Denkmal für die »Opfer des Faschismus« am Wilhelmsplatz (vorher Karl-MarxPlatz) befindet sich auf der Ostseite des Platzes. Es ist als gedrungener Pfeiler über quadratischem Grundriss in Sandsteinblöcken gefertigt worden. Der rote Winkel als bereits in den ersten Nachkriegsmonaten zum Symbol gewordenes Zeichen für die »Opfer des Faschismus« wurde in roten polierten Granitplatten vorgeblendet. Auf dem geschmiedeten Inschriftband ist eine allgemein gehaltene Gedenkzeile ohne konkrete historische Informationen zu lesen. Bei der Grundsteinlegung 1948 wurden Angaben aus der älteren Literatur zufolge Kassetten eingelegt, die eine namentliche und zahlenmäßige Übersicht über den Widerstandskampf und die »Opfer des Faschismus« in Görlitz enthalten.

Quelle: Broschüre: Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus – Eine Dokumentation II

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.

Powered by WordPress | Compare Premium WordPress Themes
Gedenkkultur.info, c/o. Infoladen Zittau, Äußere Weberstraße 2, 02763 zittau